Notfallseelsorge
Wenn Notfallseelsorge
die Bilder
wieder kommen !!!

Psychosoziale Notfallversorgung im Landkreis Kitzingen


Eine wichtige Aufgabe der Feuerwehrseelsorge liegt darin, die Einsatzkräfte bei der Verarbeitung besonders belastenden Einsätze zu unterstützen.

Dies geschieht auch während eines Einsatzes, meist jedoch danach. Je nachdem, wie sich die Belastungen auswirken, können Einzelne oder Gruppen unterstützt werden.


Einsatzspezifische Belastungen sind beispielsweise:

  • schwere Verletzung / Tod eines/r Kollegen/in
  • Suizid eines/r Kollegen/in
  • schwere Verletzung / Tod von Kindern
  • große Anzahl von Verletzten / Toten
  • Opfer, die den Einsatzkräften bekannt sind,
  • starkes Medieninteresse,
  • andere Ereignisse, die eine ungewöhnlich belastende Wirkung haben.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind "auch nur Menschen" und zeigen während, meist aber nach einem Einsatz nichts anderes als eine normale, menschliche Reaktion auf ein nicht normales Ereignis.

Zu diesen Reaktionen gehören:

  • jede Form von Gefühlsausbruch
  • starrer Blick
  • Nervosität
  • Gefühllosigkeit, emotionale Taubheit
  • eingeschränkte Wahrnehmung
  • sich aufzwängende Wiedererinnerung
  • Schlafstörungen
  • Veränderungen im Essverhalten, Übelkeit
  • Verhaltensänderungen
  • Vermeidung

Folgende Angebote der Seelsorge können in Anspruch genommen werden:

  • Informationen / Fortbildungen
    Einsatzspezifische Belastungen - Reaktionen und Möglichkeiten der Verarbeitung
  • Psychische Erste Hilfe
    Verantworteter Umgang mit akut psychisch traumatisierter Menschen
  • Beratung und Gespräche
    in der Gruppe oder mit einzelnen Betroffenen sowie Koordination weiterer Maßnahmen
  • Gottesdienste
    Gemeinsame Gestaltung und Vorbereitung
  • Zeiten der Besinnung
    Ruhe finden und zum Nachdenken kommen

EINSATZ NACHSORGE IST DIE BESTE VORSORGE !!!


Egal ob Angehörige/r einer Berufsfeuerwehr oder einer Freiwilligen Feuerwehr die Feuerwehrseelsorge wendet sich an alle Einsatzkräfte.


Die Seelsorger/innen für Einsatzkräfte im Landkreis Kitzingen sind:

Pfarrer Hanjo v. Wietersheim,
Wiesenbronn, Tel. 09325 / 6786

Bruder Zacharias Heyes OSB,
Münsterschwarzach, Tel. 09324 / 20-204

Johanna Meinzinger-Stegmeier,
Iphofen Tel. 09323 / 1696

Diakon Walter Schmelz,
Kitzingen, Tel. 09321 / 1385


Wer sind wir?

Die Psychosoziale Notfallversorgung im Landkreis Kitzingen kurz PSNV-Kitzingen

Die Mitarbeiter der AG PSNV kommen aus folgenden Organisationen:

Logo BRK Kitzingen Bayrisches Rotes Kreuz
KV Kitzingen
Logo KFV Kitzingen Freiwillige Feuerwehr
des Landkreises Kitzingen
Logo Johanniter-Unfall-Hilfe Johanniter-Unfall-Hilfe
Logo Landkreis Kitzingen Landkreis Kitzingen
(Landratsamt)
Logo NFS Notfallseelsorge / Seelsorge für Feuerwehr und Rettungsdienst
Logo Polizei Polizei
Logo THW Technisches Hilfswerk

Die Mitarbeiter der Feuerwehren im Landkreis Kitzigen


Spendenkonto:

Freiwillige Feuerwehr Stadt Iphofen e.V.
Kto. Nr.: 1000633, BLZ 790 30001
Castellbank, Kitzingen
Stichwort: Notfallseelsorge

Die Seelsorge für Einsatzkräfte wird ehrenamtlich von speziell ausgebildeten Seelsorger/innen zusätzlich zu ihrer normalen Arbeit geleistet.


Koordinator im Landkreis Kitzingen ist:

Pfarrer Hanjo v. Wietersheim
Pfarrgasse 2, 97355 Wiesenbronn
Tel. 09325 / 6786
Fax. 09325 / 6838
E-Mail: NotfallseelsorgeBayern@t-online.de

Kalender
Vorheriger Monat Dezember Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Aktuelles
Warnsituation
Unwetterwarnung:   DWD
Waldbrandgefahr:   DWD
Grasland Feuerindex:   DWD